Biohotel suchen
Name oder Ort:
» Detailsuche
0 gemerkte Hotels

Derzeit sind keine Biohotels in Ihrer Merkliste.
Sie können ein Biohotel mit Klick auf den Button merken... zur Merkliste hinzufügen.

Probieren Sie es doch gleich einmal aus.



Übersicht Bilder Bewertungen Unterkünfte
Bio-Urlaub im Waldachtal
Bewertung:
"Waldachtal" ist der Name einer Gemeinde und eines kleinen Flusstales im nördlichen Schwarzwald, östlich von Freudenstadt. Typisch für diese Region sind sanfte, bewaldete Hügel und Wiesentäler. Wer einen gesundheitsfördernden, naturnahen Urlaub in guter Luft verbringen möchte, ist hier am richtigen Platz! Die Gemeinde Waldachtal hat ca. 5.700 Einwohner. Sie gehört zum Landkreis Freudenstadt und besteht aus fünf Teilorten (Cresbach, Hörschweiler, Lützenhardt, Salzstetten, Tumlingen). Nahe Waldachtal-Lützenhardt entspringt der Fluss Waldach, der durch die Gemarkungen der Gemeinden Pfalzgrafenweiler und Haiterbach fließt und bei der Gemeinde Nagold in den Fluss Nagold mündet. 
 
Wandern und Sport
 
Touristen, die im Waldachtal Urlaub machen, haben viele Möglichkeiten zum Wandern. Einige romantische Burgruinen eignen sich gut als Wanderziele. Da wäre z.B. die Burgruine Rüdenberg zu nennen, die auf einem 555 m hohen Hügel auf der Gemarkung von Waldachtal steht. Pfalzgrafenweiler besitzt sogar zwei Ruinen, und zwar Vörbach (aus dem 12. Jahrhundert, nur wenige Mauerreste sind übriggeblieben) und Mandelberg. Die Burg Mandelberg wurde im 13. Jahrhundert erbaut. Die Mauern um den Burghof und eine Zisterne sind erhalten geblieben. Der Bergfried ist schön renoviert und dient als Aussichtsturm. Es lohnt sich, hinaufzusteigen und den Blick über das Waldachtal (und weiter!) zu genießen. Eine interessante und nicht sehr anstrengende Wanderroute ist der Bibelrundweg bei Waldachtal-Tumlingen. Auf dem 900 m langen rollstuhlgeeigneten Weg sind Informationstafeln über biblische Geschichten zu finden. Am Wegrand stehen Pflanzen, die in der Bibel erwähnt werden. Ganzjähriges Badevergnügen garantiert der "Badepark Nagold". Er besteht aus einem Hallenbad und einer Beckenlandschaft im Freien. Draußen können die Badegäste während der Sommersaison im Sportbecken (mit Sprungmöglichkeiten und Gegenstromkanal) schwimmen oder auch Beachvolleyball oder Tischtennis spielen. Für Kinder ist eine ganze kleine Badelandschaft mit Becken und Sandkasten aufgebaut. Außerdem sind ein Wasserpilz und eine Riesenrutschbahn vorhanden. Im Winter ist das Waldachtal genauso idyllisch wie im Sommer; es geht geruhsam zu: Hier finden sich keine großen Abhänge für Abfahrtsläufer, aber viele schöne Wege zum Winterwandern und auch Langlaufloipen. Eltern mit Kindern könnten Schlittenfahren gehen oder auf einem zugefrorenen See Schlittschuh laufen!
 
Ein idyllischer Wanderweg: der Waldachtaler Heimatweg
 
Der Schwarzwaldverein hat im Jahr 2002 einen 24 km langen Wanderweg durch das Waldachtal ausgeschildert. Dieser Waldachtaler Heimatweg führt an einigen sehr interessanten Sehenswürdigkeiten vorbei. Es lohnt sich, diesen Weg in Angriff zu nehmen! Vielleicht auf zwei oder drei Tage verteilt? Drei Seen, die mit ihrem sauberen Wasser zum Baden einladen, liegen am Wanderweg, nämlich der Tumlinger See, der Sandbühlsee und der Breitenbachsee. Im Winter wird auf den Seen Schlittschuh gelaufen! Auf der Strecke kommen die Wanderer an einem ganz besonders idyllischen Platz vorbei: In einem Wiesental liegt die historische Mönchhof-Sägemühle! Die Mühle wurde im 15. Jahrhundert erbaut. Sie kann nach Absprache besichtigt werden. Auch die Wallfahrtskirche Heiligenbronn liegt am Weg. Die Kirche (errichtet um 1742 im Barockstil) bildet ein wunderschönes Fotomotiv. Um das Gotteshaus herum erstreckt sich ein schöner Garten mit Lourdesgrotte und vierzehn Kreuzwegstationen. 
 
Wellness, Genuss und ein Blick ins Heimatmuseum
 
Ein Besuch im "Wellness-Wald" von Waldachtal empfiehlt sich für alle Gäste, die gern zur Ruhe kommen und meditieren möchten. Es handelt sich beim "Wellness-Wald" eigentlich um eine gepflegte Waldwiese mit Bächlein, Brücken und Plätzen zum Ausruhen. Am Trinkbrunnen fließt gutes Wasser, und eine Windharfe sorgt für geheimnisvolle und traumhafte Töne. Einige der Hotels im Waldachtal haben eigene Wellness-Angebote. Überhaupt ist das Angebot an Gastgebern groß: Hotels und Pensionen bieten Zimmer an; für Familien mit Kindern, die sich gern selbst versorgen möchten, wäre auch eine Ferienwohnung eine gute und preiswerte Option. Die Gastronomie des Waldachtals ist sehr vielfältig - vom Eiscafé über die Pizzeria bis zum traditionsreichen Gasthof. Die Schwarzwälder Küche mit ihren Spezialitäten (Schinken, Forellen ...) wird hier besonders gepflegt. Wer sich näher für die Schwarzwälder Traditionen interessiert, sollte dem Heimatmuseum in Waldachtal-Lützenhardt einen Besuch abstatten. Wunderschöne Schwarzwälder Trachten sind ausgestellt! 
 
Vital- und Wellness-Hotel Albblick
 
Für einen entspannten Bio-Urlaub eignet sich besonder das Vital- und Wellness-Hotel Albblick, welches Sie hier finden: http://www.biohotels.de/deutschland-de/badenwuerttemberg-bw.html
Bilder
Facebook Twitter